Gelsenkirchen

Gelsenkirchen

Der Flohmarkt an der Horster Mitte findet statt – Corona-geschützt und gut vorbereitet

Der erste Flohmarkt an der Horster Mitte erfreute sich großen Zuspruchs aus der Bevölkerung. Deshalb freuen sich viele schon auf die Neuauflage am Samstag, 17. Oktober. Es gibt auch wieder einen Kinderflohmarkt. 36 Stände sind bereits angemeldet, es gibt aber auch noch Plätze für Kurzentschlossene.

Von Vermögensverwaltungsverein Horster Mitte e.V.
Der Flohmarkt an der Horster Mitte findet statt – Corona-geschützt und gut vorbereitet
Vorfreude auf den Flohmarkt an der Horster Mitte (rf-foto)

Zur Zeit überstürzen sich Meldungen über die Entwicklung der Corona-Zahlen, weshalb interessierte Bürger fragen, ob der Flohmarkt tatsächlich stattfindet. Ja, der Flohmarkt findet statt! Er ist vom Gesundheitsamt der Stadt Gelsenkirchen genehmigt, weil es dafür ein durchdachtes und erprobtes Corona-gerechtes Hygienekonzept gibt. Die Grundlage dafür ist, dass für uns die Gesundheit der Teilnehmer an oberster Stelle steht.

 

So können sich also alle Standbetreiber und Besucher freuen, dass es am Samstag wieder rund geht: Kleidung, Spielzeug, Schmuck, Haushaltswaren, Werkzeug, Bücher, Filme, Musik und vieles mehr. Mit dabei sind auch wieder Stände mit antiquarischer Literatur, unter anderem sonst schwer erhältlicher sozialistischer Klassiker.

 

Der Flohmarkt startet um 10 Uhr an der Schmalhorststr. 1c und endet um 18 Uhr. Ab 11 Uhr gibt es Hähnchen vom Grill, Thüringer Bratwürste, Waffeln, Crêpes, Kaffee und Kuchen. Die Standgebühr beträgt pro laufenden Meter 5 Euro und für Kinder 2 Euro. Anmeldungen über Schacht III, E-mail: info@schacht3.info, Tel.: 0209/57975; Stichwort: Fohmarkt.