Daimler

Daimler

„Über Arbeitsplatzvernichtung wird nicht verhandelt!!“

Die letzten Verhandlungen seitens des Betriebsrats und des Vorstands haben erneut gezeigt: Der Vorstand bleibt bei seinen Angriffen und für uns gilt: Über Arbeitsplatzvernichtung wird nicht verhandelt!! Deshalb begrüßen wir es, dass die heutigen Verhandlungen abgesagt wurden!

Aktuelles Flugblatt von Offensive Metaller – für eine kämpferische Betriebs– und Gewerkschaftsarbeit bei Daimler Untertürkheim
„Über Arbeitsplatzvernichtung wird nicht verhandelt!!“
(foto: Daimler AG (CC BY-NC-ND 2.0))

Während die Betriebsrats-Spitze immer noch auf die Einhaltung ihrer Zukunftsvereinbarungen pocht und hofft, sagen wir:

Nur die Belegschaft mit einer kämpferischen Gewerkschaft kann durch eigene Initiative das Ruder herumreißen!

 

Wir müssen unsere Kampfkraft in die Waagschale werfen, anstatt den Vorstand um ein paar Brosamen zu bieten.

Den Anfang dafür haben wir dem werksweiten Protesttag gemacht!

 

Wir unterstützen die Pausenversammlungen als ein Forum zur demokratischen Beratung, Beschluss und Protest durch Kollegen verschiedener Abteilungen.

Die Aufforderung von „Zentrum“, aus den Gewerkschaften auszutreten, ist Verrat an unseren Interessen, ist Kapitulation und offene Unterstützung des Daimler-Vorstands mit seinen Plänen

Offensive Forderungen:

Kampf um jeden Ausbildung– und Arbeitsplatz!

Statt Personalabbau – 30-Stunden-Woche mit vollem Lohnausgleich!

Kämpferische Tarifrunde für eine satte Lohnerhöhung!