Südkorea

Südkorea

Kita-Personal streikt

Knapp 5000 Ganztagsbetreuer für Kinder im Grundschulalter traten am 6. November landesweit in Südkorea in einen eintägigen Streik. Das ist ein Streikbeteiligung von 40 Prozent. Die nicht fest angestellten Betreuer wehren sich gegen einen Gesetzentwurf, der die Verantwortung für die Programme nach Unterrichtsschluss an die Kommunen übertragen will. Die Streikenden erklären, das würde zu weiteren Privatisierungen und Verschlechterung bei den Arbeitsbedingungen führen und fordern Vollzeitjobs.