ARD

ARD

Heute abend um 20.15 Uhr: "Ökozid"

Rund um den Weltklimatag strahlt die ARD eine Woche lang Umweltfilme aus, die laut Programmankündigungen den Übergang in die Klimakatastrophe drastisch schildern. Einige Filme versprechen interessante Informationen, man sollte sie aber mit dem Vorbehalt genießen, der grundsätzlich gegenüber den bürgerlichen Medien angesagt ist. Heute Abend kommt in der ARD um 20.15 Uhr der Film "Ökozid". Der Film erzählt von einem fiktiven Fall im Jahr 2034: 31 Ländern aus dem "Globalen Süden" klagen gegen die BRD. Sie habe wegen fehlender Klimaschutzmaßnahmen gegen die Verpflichtung verstoßen, das UN-Menschenrecht auf Leben zu schützen. Der Filmemacher Andres Veiel stützt sich hierzu auf Recherchen aus den Jahren 1998 bis 2020.