Argentinien

Argentinien

Nahrungsmittel für 400 Millionen Menschen könnten produziert werden

Auf den Feldern Argentiniens könnten Nahrungsmittel für 400 Millionen Menschen produziert werden. Nach offiziellen Zahlen hat ein Viertel der Bevölkeung (45 Millionen) nicht mehr genug zum Essen. Bis 1950 galt Argentinien als reiches Land. Dann zog der Neokolonialismus seine blutige Spur durch Lateinamerika. Der Argentinazzo ist nicht vergessen.