Hochschule / Uni

Hochschule / Uni

Solidarität statt Einzelkämpfertum!

Während in Industrie und Handel auf Druck der Konzerne die Lockerungen nach dem Corona-Lockdown nicht schnell genug kommen konnten, soll an den meisten Universitäten in Deutschland das Wintersemester weiter nur online stattfinden, mit Ausnahme einiger Erstsemester-Veranstaltungen.

MLPD / Jugendverband REBELL

Sicher gibt es auch Vorteile der Online-Lehre für das eigenständige Studieren. In der Corona-Krise wurde jedoch der Widerspruch zwischen der wachsenden Zahl von Studierenden und jahrelanger Umverteilungspolitik zugunsten der Monopole krass sichtbar.

 

Massenveranstaltungen statt Lernen in Kleingruppen, Unsicherheit, wie es überhaupt mit Prüfungen und Abschlüssen weitergeht, soziale Auslese, wenn nur noch 12 Prozent BAföG bekommen. Ein Wust bürokratischer Regelungen für Studium und BAföG: Scheinbar steht jede/r vor einem anderen Problem. Die Individualisierung hat sich durch den Online-Betrieb noch verstärkt. Während Konzerne und Banken mehr als 600 Milliarden Euro staatliche Hilfe bekommen, sind einzelne Soforthilfen für Studierende ein Tropfen auf den heißen Stein und Kredite ein Weg in die Schuldenfalle.

 

Empörend: Ein Drittel aller Anträge für Überbrückungshilfen wurde abgelehnt. Jetzt laufen sie aus. MLPD und REBELL haben dazu Forderungen aufgestellt. Wir rufen Euch zum gemeinsamen Kampf mit der Arbeiterbewegung gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf!

 

Hie gibt es den Aufruf als Flyer im pdf-Format (Vorderseite)

 

Hier gibt es den Aufruf als Flyer im pdf-Format (Rückseite)