Südkorea

Südkorea

Warnstreiks bei GM Korea halten an

Seit Monaten verhandeln in Südkorea die Gewerkschaft und der Automobilkonzern GM Korea über einen neuen Tarifvertrag. Vergangene Woche hatten an drei Tagen jeweils vierstündige Warnstreiks stattgefunden. Ab dieser Woche wird an vier Tagen jeweils vier Stunden gestreikt. Seit Monaten werden keine Überstunden mehr gemacht. Die Gewerkschaft fordert die Erhöhung des Monatslohn um ca. 100 Euro und die Erhöhung der Jahresprämie.