Opel

Opel

„Zukunft nur mit uns! Hände weg vom Kündigungsschutz!“

Die IG Metall Darmstadt ruft zu einem Autokorso gegen die Politik des PSA- Opel-Managements auf.

Von IG Metall Darmstadt

Liebe Kolleginnen und Kollegen, seit Wochen schon bedrohen das PSA- und Opel-Management die Beschäftigten von Opel und ihre Familien mit betriebsbedingten Kündigungen, wenn der Personalabbau gemäß ihren Vorstellungen nicht bis Ende des Jahres erfolgt ist.

 

… Die Drohung des Unternehmens, den Tarifvertrag zu kündigen, um damit betriebsbedingte Kündigungen zu ermöglichen, ist eine Provokation.

 

Dass die Opel-Belegschaft ihren Beitrag für den Tarifvertrag erbracht hat und Tarifverträge gerade für schwierige Zeiten gemacht sind, lässt das Management bewusst außer Acht.

 

Lang gehegte Abbaufantasien werden nun im Windschatten der Corona-Krise ausgelebt – und es steht zu befürchten, dass der Personalabbau auch im nächsten Jahr nicht aufhören und sich auf andere Bereiche und Standorte als die sogenannten Fokusbereiche in Rüsselsheim ausbreiten wird.

 

Hiergegen wollen wir uns wehren und ein klares Zeichen gegen diese Geschäftspolitik setzen.

 

Wir rufen Euch alle daher dazu auf, gemeinsam mit uns dem Management und der Öffentlichkeit zu zeigen, dass wir trotz Corona wehrhaft sind. Ein erstes Zeichen wollen wir mit einem Aktionstag an allen deutschen Opel-Standorten setzen – Corona-konform mit einem Autokorso!

 

Der Autocorso findet am Dienstag, den 24. November, um 13 Uhr statt.