Kalkar

Kalkar

AfD verkriecht sich an den Niederrhein zum Bundesparteitag

Nur mit Maskenpflicht am Sitzplatz, so ist der Bundesparteitag der AFD im beschaulichen Kalkar am Niederrhein genehmigt worden.

Korrespondenz

Das Bündnis Aufstehen gegen Rechts hatte eine Demonstration und Kundgebung ab 8:00 Uhr organisiert. Sichtbar war ein wirklich breites Bündnis und Spektrum von SPD, Grünen, DKP, Linkspartei und natürlich auch MLPD. Diese forderte auf ihrem Transparent das Verbot aller faschistischen Organisationen.

 

Mit sozialfaschistischer Demagogie versuchte Jörg Meuthen Boden gut zu machen. Der Parteitag stellte nicht umsonst Soziales und Renten in den Mittelpunkt.

 

Bei der Protestdemonstration herrschte, obgleich das Wetter niederrheinisch nebelig und kühl war, gute Stimmung. Wir von der MLPD machten auch einen Info-Tisch und boten Tee und Kaffee an. "Kaffee - Tee und die Rote Fahne der MLPD!" Wir haben 16 Unterschriften für die Wahlzulassung der Internationalistischen Liste/MLPD zur Bundestagswahl und acht Unterschriften für die Bewegung "Gib Antikommunismus keine Chance!" gesammelt.

 

Vor Ort gab es viele solidarische Gespräche, doch in der Kleinarbeit ist noch einiges an Aufklärungsarbeit notwendig gegen diese aggressiven Kräfte der Rechtsentwicklung.