Guatemala

Guatemala

Massenproteste: Tausende sind auf der Straße

Bei den bisher größten Protesten in Guatemala gingen Tausende gegen die für 2021 geplanten Kürzungen im Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswesen und gegen die hohe Neuverschuldung des Staatshaushaltes auf die Straße. Der Rücktritt von Präsident Alejandro Giammattei wurde gefordert. Teile des Parlaments gingen in Flammen auf. 59,3 Prozent der 17 Millionen Einwohner leben in Armut. Rund die Hälfte der Kinder unter fünf Jahren sind unterernährt. Zudem leiden die Menschen unter den verheerenden Folgen der diesjährigen Tropenstürme - eine Folge der Klimakatastrophe.