Antifaschismus

Antifaschismus

„Die Querdenker“ und die AfD: Brüder und Schwestern im Geiste – oder geistlose Brüder und Schwestern?“

Die MLPD Nordhausen hat folgendes Flugblatt veröffentlicht:

Von MLPD Nordhausen

 Höhenflug der AfD ?

Der Höhenflug wandelt sich langsam zum Sinkflug. Neueste Umfragewerte sprechen von einem Verlust von zwei Prozentpunkten allein in den letzten zwei Wochen. Die AfD kommt nicht aus ihrer Krise heraus. Das ist auch gut so! Viele Menschen spüren, dass hier etwas nicht stimmt.

 

Die Taktik der AfD ist, sich scheinbar an die Spitze des Protestes gegen das gescheiterte Corona-Krisenmanagement von Bundes-und Landesregierungen zu setzen. Daraus wollten sie ihren Honig ziehen. Doch diese Rechnung geht immer weniger auf. Ihre großen „Coups“ erwiesen sich allesamt als wahre Rohrkrepierer. Die Antwort reicht von Wut bis Spott!

  • Mittwoch 18. November: AfD-Abgeordnete verschafften rechten Krawall-Machern Zutritt zum Bundestag – breite Empörung auch unter Leuten, die den Bundestag nicht gerade als ihre Interessensvertretung ansehen
  • Donnerstag 19. November: Der Polizeibeamte und Mitglied des Kreistages in NDH, René Strube, forderte über NNZ-online unverhohlen zum Bruch notwendiger Corona-Schutzmaßnahmen auf – und will dafür einen Thomas Müntzer von 1525, die revolutionären Kieler Matrosen von 1919 und die demokratische Volksbewegung, die 1989 den bürokratischen Kapitalismus der DDR stürzte, zum Kronzeugen machen. Unverschämt – aber auch ein voller Tritt in den Fettnapf!
  • Und dann die Krönung: Nachwuchstalent Andreas Leupold (von Beruf Lehrer) erleidet schon im zarten Alter von 29 Jahren einen „Black Out“: Er wird in der Stamm-Kneipe, die eigentlich wie alle anderen auch geschlossen sein müsste, erwischt. Freitag, der 13., so ein Pech aber auch. Leider kann er sich nicht erinnern, ob er Wasser oder Bier getrunken hat. Was soll aus dem noch werden, außer Mitglied im Thüringer Landesvorstand der AfD? Da hinein wurde er zur Belohnung gleich am folgenden Wochenende gewählt. …

 

Hier gibt es den kompletten Artikel als pdf-Datei!