Daimler

Daimler

„Mit dieser Sonderzahlung soll Wasser aufs Feuer geleert werden“

Hat Rambo-Personalvorstand Porth gar Kreide gefressen, wenn er jetzt strahlend in der Zeitung erscheint und die steuerfreie Bonuszahlung von 1000 Euro verkündet? Sicherlich nicht, denn in seiner Person verkörpert sich die Kriegserklärung gegen die Daimler-Belegschaft. Die entlassen Leiharbeiter wissen das am besten.

Leserbrief

Für mich entsteht der Eindruck, dass über die Presse versucht werden soll, Daimler als gut darzustellen. Doch es brodelt in den Werken. Ob Berlin, Sindelfingen oder Stuttgart, die Kolleginnen und Kollegen stehen auf und sagen „Nein“ zu Entlassungen. Mit dieser Sonderzahlung soll Wasser aufs Feuer geleert werden.

 

Ver.di hat völlig recht, dass dieses Vorgehen von Daimler auf Kritik stößt. Tausende Beschäftigte im Gesundheitswesen bekommen nichts. Und oben drein, zahlt Daimler null Euro Sozialabgaben, dank Berliner Politik.

 

Klar jeder und jede Kollege und Kollegin hat das Geld verdient, denn bei Daimler kommt diese Prämie nicht aus dem Geldbeutel der Vorstände, sondern die Belegschaft hat dieses Geld aus ihrer Arbeit selbst erarbeitet.