Neues auf der Homepage REVOLUTIONÄRER WEG

Neues auf der Homepage REVOLUTIONÄRER WEG

Über die Bedeutung der theoretischen Arbeit

1986 hielt Stefan Engel auf einer Konferenz internationaler Marxisten-Leninisten in Belgien das Referat „Die Bedeutung der theoretischen Arbeit für den Aufbau der marxistisch-leninistischen Partei und ihr Zusammenhang zur Heranbildung proletarischer Kader“.

Von Redaktion des theoretischen Organs REVOLUTIONÄRER WEG
Über die Bedeutung der theoretischen Arbeit

1986, in einem Jahr mit großen Demonstrationen der Friedensbewegung, der Arbeiter und Angestellten zur Verteidigung gewerkschaftlicher Rechte und der kleinbürgerlichen Umweltbewegung, musste die MLPD in ihre allseitigen Aufgaben hineinwachsen: „In dieser Situation wäre die MLPD gnadenlos in dem Auf und Ab der Bewegung unter den Werktätigen untergegangen, hätte sie nicht bereits in ihrem theoretischen Organ Nr. 23 'Krisen und Klassenkampf' die Einschätzung von der 4. Phase der Allgemeinen Krise des Kapitalismus getroffen, die von einer allseitigen Verschärfung aller gesellschaftlichen Widersprüche geprägt ist. Daraus schloß der II. Parteitag der MLPD die unmittelbare Notwendigkeit des beschleunigten Parteiaufbaus ...“ (S. 4).

 

Damals hatte die internationale marxistisch-leninistische Bewegung noch nicht das Tal durchschritten, in das sie durch den revisionistischen Verrat am Sozialismus geraten war. Beim Aufbau neuer revolutionärer Parteien bildete der Dogmatismus, die unkritische Übernahme von Buchwissen, eine Hauptgefahr. Stefan Engels Referat zielt auf die Heranbildung proletarischer Kader, wofür der weltanschauliche Kampf zur Stärkung der proletarischen Ideologie gegen die bürgerliche Ideologie und kleinbürgerliche Denkweise und Stärkung der dialektischen Einheit von Theorie und Praxis, unverzichtbar ist. „In der ausgearbeiteten proletarischen Linie hat die proletarische Denkweise ihre ausschlaggebende Grundlage. Damit schließt sich der Kreis zwischen der Bedeutung der theoretischen Arbeit und ihrem Zusammenhang zur proletarischen Kadererziehung.“ (S. 12)

 

Die Gefahr der Verdrängung der weltanschaulichen Seite ist heute ein aktuelles Problem. So hat dieses interessante, allseitige und umfangreiche Referat heute, über 30 Jahre später, in Bezug auf seine Kernaussagen an Aktualität nichts eingebüßt. Es kann jedem am marxistisch-leninistischen Parteiaufbau Interessierten zum Studium nur empfohlen werden.

 

Immer gut informiert mit der Homepage REVOLUTIONÄRER WEG! Hier geht es zu Stefan Engels Referat und anderen interessanten und wichtigen Schriften!