Frankreich

Frankreich

Arbeiter im Energiesektor streiken

Am Donnerstag traten zum dritten Mal innerhalb von drei Wochen Arbeiter beim französischen Energiekonzern EDF in den Streik. Die Streiks unter Führung der Gewerkschaft CGT richten sich gegen die Pläne der französischen Regierung, den Energiesektor umzubauen. Die Gewerkschaft fürchtet, dass dieser Umbau unter dem Vorwand der Stärkung der erneuerbaren Energie auf die Privatisierung der EDF und eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen hinausläuft. Bisher hält der Staat 83,5 Prozent der EDF-Anteile.