Türkei

Türkei

Die Massaker von Maraş und Roboski werden nicht vergessen

Am 19. Dezember 1978 wurde in Maraş ein Massaker gegen die Kurden, Aleviten und Revolutionäre durchgeführt. Dieses Massaker dauerte bis zum 26. Dezember.

Von Konföderation der Arbeiter aus der Türkei in Europa
Die Massaker von Maraş und Roboski werden nicht vergessen
Ein am Massaker beteiligter türkischer Soldat vor einem geplünderten alevitischen Geschäft. Auf das Schaufenster ist eine Symbolik der faschistischen türkischen Partei MHP bzw. ihres schlagenden Arms "Graue Wölfe" geschmiert worden (foto: ANF)

Mehr als hundert Aleviten, Kurden und Revolutionäre wurden beim Massaker von Maraş massakriert. Ihr Vermögen wurde beschlagnahmt, ihre Häuser und Geschäfte wurden verbrannt, und zerstört. Die Aleviten, Kurden, Revolutionäre und 80-jährige Großmütter, Säuglinge und schwangere Frauen wurden brutal geschlachtet. Kinder und Frauen wurden festgenommen. Die Gräber unserer ermordeten Seelen sind verloren gegangen.

 

Dieses Völkermordmassaker, das zwischen dem 19. und 26. Dezember 1978 in Maraş eine Woche andauerte, ist eine Fortsetzung der Politik der ethnischen und religiösen Säuberung und wurde an den kurdischen Aleviten und Revolutionären in Maraş in die Praxis umgesetzt, um diesem Ergebnis zu dienen. Das Maraş-Massaker wurde von zehntausenden von Mördern durchgeführt, die mit aktivem Beitrag und Unterstützung des Staates organisiert, von paramilitärischen Kräften organisiert und in Monster verwandelt wurden. ...

 

Ist die Ermordung kurdischer Jugendlicher in Roboski mit Kampfflugzeugen des türkischen Staates im Jahr 2012 nicht ein Hinweis darauf, dass diese Völkermordpolitik fortgesetzt wird? Wenn es kein Völkermord ist, wann liegt dann ein Völkermord vor, wenn nicht hier: 34 junge Körper mit ihren Träumen, die keinen anderen Zweck haben, als die Bedürfnisse ihres täglichen Lebens zu befriedigen und alle Hoffnungen in ihren Herzen zu haben, durch Kampfjets zu zerschmettern.

 

Der Wille und die Bereitschaft, diese Massaker nicht zu vergessen, sind unsere stärkste Grundlage, unsere grundlegendste Kraftquelle.

Mehr Organisation - mehr Widerstand!

Wir werden definitiv mit mehr Kämpfen gewinnen!

Wir werden nicht vergessen!

Wir werden die Massaker von Maraş, Roboski und die Gefangenen nicht vergessen!

Der Massaker-Genozid-Staat wird zur Rechenschaft gezogen!