Argentinien

Argentinien

Streik der Soja-Arbeiter beendet

Am 29.12. endete der 20-tägige Streik der Arbeiter in den Sojafabriken Argentiniens mit einem neuen Tarifvertrag. Der Streik hatte fast den gesamten Sojabohnenexport des Landes lahmgelegt. Laut Gewerkschaft ist jetzt gesichert, das die Lohnerhöhungen über der hohen Inflationsrate des Landes (über 30%) liegen werden. Der Streik hatte dazu geführt, dass inzwischen 160 Schiffe auf Beladung warten. Betroffen waren auch die Agrarmonopole Cargill Inc, Bunge Ltd. und Louis Dreyfus Co.