Indien

Indien

Delhi: Gericht setzt Landgesetze vorerst aus

Der Oberste Gerichtshof in Indien hat die drei heftig umstrittenen Landgesetze der Modi-Regierung vorerst ausgesetzt und eine Schiedskommission eingesetzt. Die Bauernorganisationen trauen der Kommission allerdings nicht. Seit November protestieren Hunderttausende Bauern und Arbeiter - vor allem aus den Bundesstaaten Punjab und Haryana - mit Dauerblockaden rund um Delhi gegen diese Gesetze. Dies hat die Regierung in ihre bisher größte Krise gestürzt. Die Blockaden halten auch in den eisigen Temperaturen an. Am 26 Januar., dem Tag der Republik, ist eine Traktorenparade in Delhi geplant.