AfD

AfD

Ermittlung gegen Brandenburger Landesvorsitzenden wegen Nötigung und Bedrohung

Die brandenburger Polizei ermittelt gegen den stellvertretenden AfD-Landesvorsitzenden, Daniel Freiherr von Lützow, wegen des Tatverdachts der Nötigung und Bedrohung. Bei einer illegalen Party der damaligen AfD-Stadtverordneten Monique Bruder in Cottbus soll er herbeigerufene Polizeibeamte daran gehindert haben, ein Zimmer der Wohnung zu betreten. Wiederholt habe er damit gedroht, "jeden alle zu machen, der in das Zimmer wolle". Wahrlich eine "Alternative für Deutschland", wer so schlagkräftige Argumente hat ... .