Thüringen

Thüringen

Neuwahl des Landtags verschoben

Entgegen der Zusagen haben heute Linkspartei, SPD, Grüne und CDU in Thüringen vereinbart, die Landtagswahl,  die für den 25. April geplant war, zu verschieben. Nach stundenlangem Streit über den neuen Termin soll man sich laut MDR auf eine Verbindung der Thüringen-Wahl mit der Bundestagswahl im September geeinigt haben. Zum heutigen Redaktionsschluss von Rote Fahne News waren die Details aber noch nicht offiziell bekannt. Die Verschiebung um offenbar fünf Monate erfolgt unter dem Vorwand der Corona-Pandemie. Die MLPD Thüringen hat die Verschiebung bereits am Dienstag, 12. Januar, mit einer Pressemitteilung "Infragestellung der Neuwahlen in Thüringen tritt Wählerwillen mit Füßen" kritisiert. (Siehe hier!)

 

Die Rote Fahne Redaktion wird morgen weiter berichten.