Südafrika

Südafrika

VW Südafrika feuert 14 Vertrauensleute

Vor drei Wochen hat VW Südafrika 14 Shop Stewards (Vertrauensleute) der Metallarbeitergewerkschaft NUMSA im Werk in Port Elizabeth entlassen. Ihnen wird "vorgeworfen", dass sie für die Organisierung eines Streiks am 17.Juli 2020 verantwortlich gewesen seien. Der Streik richtete sich gegen Arbeitsbedingungen, die die Gesundheit gefährdeten. Der Sprecher der Gewerkschaft NUMSA erklärt, dass mit den Entlassungen 3500 der insgesamt 4500 Kollegen ohne gewerkschaftliche Vertretung seien.