Online-Vortrag

Online-Vortrag

Gesundheitsschutz ja – Abbau bürgerlich-demokratischer Rechte und Freiheiten nein!

Unbedingt erforderliche Gesundheitsschutzmaßnahmen für die Menschen gehen seit Beginn der Corona-Pandemie einher mit massiven Einschränkungen fundamentaler Grundrechte und bürgerlich-demokratischer Rechte und Freiheiten.

Pressemitteilung der Offenen Akademie
Gesundheitsschutz ja – Abbau bürgerlich-demokratischer Rechte und Freiheiten nein!
Rechtsanwalt Frank Jasenski (rf-foto)

Dazu wird Rechtsanwalt Frank Jasenski von der Anwaltskanzlei Meister & Partner aus Gelsenkirchen am 28. Januar, um 19.30 Uhr, im Rahmen der Offenen Akademie – Fortschrittliche und kritische Wissenschaft und Kultur einen Online-Vortrag halten.

 

Freizügigkeit, Berufsfreiheit oder die für fortschrittliche politische und soziale Bewegungen, Initiativen oder Parteien besonders bedeutende Versammlungsfreiheit wurden und werden auf dem Wege von bloßen Verordnungen und Erlassen von Bundes- und vor allem Landesregierungen – teilweise über Monate eingeschränkt oder sogar ganz außer Kraft gesetzt.

 

Was steckt hinter dem Regieren auf dem Verordnungsweg, warum ist höchste Wachsamkeit geboten und welche Erfolge konnten zum Beispiel bei der Durchsetzung des Grundrechts auf Versammlungsfreiheit auch unter Corona-Bedingungen erzielt werden? Damit befassen sich der Vortrag und die hoffentlich lebendige Diskussion..

 

Wer teilnehmen möchte kann sich anmelden bei: offene-akademie@gmx.de. weitere Infos auf: www.offene-akademie.org

 

Nach Anmeldung erhalten Interessierte ca. eine Stunde vor Beginn den Link zur Einwahl. Man benötigt einen PC/Laptop mit Internetbrowser, Lautsprecher, Mikrofon und - wenn gewünscht - eine Kamera.