3. Auflage erschienen - für 14 Euro erhältlich

3. Auflage erschienen - für 14 Euro erhältlich

Hervorragendes Sachbuch: Covid 19 - neuartig, gefährlich, besiegbar!

In dritter, wesentlich erweiterter Auflage ist soeben das vom Verlag Neuer Weg herausgegebene Buch von Dr. Günther Bittel, Dr. Willi Mast und Günter Wagner erschienen. Es ist auf der ganzen Bandbreite aktualisiert worden; zusätzliche Kapitel wurden aufgenommen, u. a. zum Impfen.

Von Rote Fahne / Buchautoren
Hervorragendes Sachbuch: Covid 19 - neuartig, gefährlich, besiegbar!
Günter Wagner, Allgemeinmediziner aus Gelsenkirchen und Co-Autor des Buches, stellt es auf der gestrigen Arbeiterdemonstration vor (rf-foto)

Covid-19 – neuartig, gefährlich, besiegbar! (3.Auflage)

Dieses Buch fasst die bisherigen wissenschaftlichen Erkenntnisfortschritte allgemeinverständlich zusammen, einschließlich der Möglichkeiten zur Vorbeugung und Therapie. Dabei wird deutlich, dass der Kampf gegen die Corona-Pandemie nicht nur eine medizinische, sondern auch eine bedeutende gesellschaftliche und politische Dimension hat. Das Buch ist als Taschenbuch und als ePDF erhältlich. Leserinnen und Leser, die ein Exemplar der 1. oder 2. Auflage erworben haben, können die Ergänzungslieferung im pdf-Format für 3 Euro beim Verlag Neuer Weg bekommen. Die dritte Auflage enthält außerdem vorneweg eine Erklärung des Autorenteams vom 16. Januar 2021, die aufgrund der neuen bedrohlichen Corona-Entwicklung notwendig geworden ist. Darin wird ein auf zwei bis drei Wochen konzentrierter kompletter Lockdown gefordert.

Aus dem Vorwort zur dritten Auflage

"Aufgrund der großen Nachfrage und positiven Resonanz erscheint jetzt die dritte Auflage des Buchs", schreiben die Autoren. "Als Autoren sehen wir uns bestätigt in dem Anliegen, angesichts einer verwirrenden Fülle von widersprüchlichen Informationen in den Medien mit einem kurzen, wissenschaftlich fundierten und dennoch allgemeinverständlichen Handbuch zur Orientierung und kritischen Bewusstseinsbildung beizutragen. ...

 

Covid-19 - neuartig, gefährlich, besiegbar!

Wesentlich erweiterte 3. Auflage - 14 Euro

Fundierte Aufklärung - gegen Verharmlosung und Panikmache gleichermaßen

Jetzt bestellen

ebook bestellen

Ergänzungen als ePDF

 

Alle wesentlichen Aussagen haben sich seit dem Erscheinen im August 2020 voll und ganz bestätigt. Inzwischen hat sich – wie bei dem kritikwürdigen Krisenmanagement zu erwarten – in Europa eine zweite Welle der Pandemie herausgebildet, mit einem bislang noch weitgehend unkontrollierten Verlauf. Die Hoffnungen, dass es mit der Ausbreitung der Pandemie zu einer „Herdenimmunität“ kommt, haben sich zerschlagen. Das lässt sich anhand des Pandemie-Verlaufs in Schweden belegen. Ebenso anhand einer Untersuchung in der brasilianischen Provinz Manaus. Aufgrund fehlender Schutzmaßnahmen breitete sich dort Covid-19 ungebremst aus, sodass Antikörper im Sommer bereits bei über 60 Prozent der Bevölkerung nachzuweisen waren. Im Folgenden sank die Zahl der Menschen mit nachweisbarem Antikörper-Titer wieder ab, während die Mortalität weiter ansteigt. Das bestätigt unsere Aussagen über das längerfristige tödliche Potenzial dieser Infektion, die ein geschwächtes Immunsystem hinterlässt.[1]

 

Bestätigt wurden auch Aussagen zur Bedeutung der Viruslast: Die Quantität der aufgenommen Viren entscheidet wesentlich darüber, ob das angeborene Immunsystem das Virus abwehren kann oder ob eine Infektion zustande kommt. Eine Konsequenz ist, neben den „AHA-Regeln“ durch häufiges Lüften und den Einsatz von Luftreinigungsgeräten in Innenräumen die Viruslast zu minimieren.

 

Europa wurde wieder zu einem Epizentrum der Pandemie, kurz vor Weihnachten 2020 riegelte die EU Großbritannien vom Kontinent ab – weil dort eine mutierte Virusvariante aufgetaucht ist, die 70 Prozent mehr Infektiosität aufweist als der bisherige Stamm. Auch in Südafrika tauchten Mutationen auf. Die Behandlungskapazitäten der Kliniken sind an ihre Grenzen geraten – Triage für Covid-19-Patienten droht nun auch in Deutschland. In anderen Ländern ist sie schon länger traurige Realität! ...

 

In sämtlichen Maßnahmenkatalogen der Regierung wurden die kleinen Betriebe der Einzelhandelsgeschäfte, Gastronomen, der Kulturschaffenden etc. hart getroffen. Die großen Konzerne wurden allenfalls höflich gebeten, angemessene Arbeitsschutzmaßnahmen durchzuführen. Das unterblieb aber vielfach! Zahlreiche – den Autoren bekannte – Betriebsangehörige von Firmen wie Daimler, VW, Opel, Amazon [3] und anderen mussten erst heftige Diskussionen, kämpferische Pausenversammlungen oder gar Streiks durchführen, um ein Minimum an Schutzmaßnahmen zu erreichen. ...

 

Zur Verwirrung vieler Menschen tragen aktuell Corona-Leugner und Corona-Skeptiker aller Couleur bei – von Impfgegnern, Esoterikern bis zu AfD und faschistischen Kräften, die mit ihrer „Querfront-Strategie“ ganz gezielt versuchen, sich als Wortführer der Kritik an der Coronapolitik der Regierung aufzubauen. Wir bezeichnen sie bewusst als neofaschistisch, da sie an der faschistischen Tradition anknüpfen, sich Fragmente der fortschrittlichen Bewegung auf die Fahnen schreiben, um Einfluss zu gewinnen. So inszenieren sie sich als Kämpfer für demokratische Rechte und Freiheiten. In Wirklichkeit betreiben sie verantwortungslose, ja lebensgefährliche Desinformation, missbrauchen ehrlich besorgte Demonstrantinnen und Demonstranten und nutzen die demokratischen Rechte für ihre hasserfüllte, unsachliche und irreführende Öffentlichkeitsarbeit. Befördert wird das durch eine breite mediale Berichterstattung und durch Toleranz des Staatsapparats gegenüber offenkundigen Provokationen und Verstößen gegen den Gesundheitsschutz. ...

 

Umso wichtiger erscheinen uns der Austausch, die Koordination und der Zusammenschluss von fortschrittlichen Bewegungen, Selbstorganisationen und revolutionären Kräften über Ländergrenzen hinweg. Wir freuen uns über den Vertrauensbeweis, dass wir zu mehreren länderübergreifenden Webinaren als Referenten eingeladen wurden und Beiträge zur Aufklärung, zur Selbstorganisation und Selbsthilfe leisten konnten. In diesem Sinn geht auch unsere Einladung und Aufforderung an alle Leserinnen und Leser, zur Verbreitung des Buchs, zur Stärkung dieser Bewegung und des Internationalistischen Bündnisses und seiner verschiedenen Plattformen beizutragen."

 

Das Vorwort zur dritten Auflage von "Covid-19 - neuartig, gefährlich, besiegbar" in voller Länge steht auf der Webseite des Verlags Neuer Weg zur Verfügung - und natürlich im Buch, gedruckt oder als ePaper