Hamburg

Hamburg

Corona-Ausbruch bei Airbus

Die nachweisliche postive Corona-Testung von 21 Airbus-Kollegen und -Kolleginnen ging am gestrigen Sonntag, dem 24. Januar 2021, als Eilmeldung über die Ticker: „Laut Gesundheitsbehörden sind insgesamt 21 Mitarbeiter positiv getestet worden. Für rund 500 Mitarbeiter wurde Quarantäne angeordnet“ (spiegel online). Noch unklar ist bislang, ob es sich um eine veränderte Corona-Variante handelt.

Korrespondenz
Corona-Ausbruch bei Airbus
Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder (shutterstock_1363160204 | balipadma)

Rote Fahne News berichtete gestern kurz.

 

Schon in der vergangenen Woche hatten Airbus-Kollegen auf eine erhöhte Anzahl von auf Corona positiv getesteten Kollegen in der Endlinien-Produktion der A 320- Reihe hingewiesen. In der Kollegenzeitung „Flugzeugbauer“ wird seit vielen Monaten gefordert, dass es Massentests im Konzern geben muss, Zusatzpausen usw. Es wurde aufgedeckt, dass insbesondere Elbfähren im Werksverkehr seit Coronaausbruch im März 2020 weiter zu den Stoßzeiten völlig überfüllt sind. Bislang wurden auch relevante Daten zur Corona-Inzidenz bei Airbus für die Öffentlichkeit verweigert. So wird vermutet, dass die Inzidenz auch schon bisher bei 100 liegt, vergleichbar mit der Inzidenz für ganz Hamburg. Also - an Warnungen hat es nicht gefehlt!

 

Bei Airbus arbeiten ca. 20.000 Kolleginnen und Kollegen, auch als Leiharbeiter, bei Zulieferfirmen, bei sogenannten Fremdfirmen usw. Ein unkontrollierter Corona-Ausbruch, wie er sich mit der aktuellen Entwicklung andeutet, kann eine gesundheitliche Gefährdung zehntausender Beschäftigter und ihrer Familien bedeuten! Und all das, weil der Profit über die Gesundheitsinteressen der Arbeiterinnen und Arbeiter gestelllt wird!

 

Die MLPD Hamburg fordert die sofortige Schließung von Produktion, Logistik und Verwaltung auf dem Airbus-Gelände und hundertprozentige Lohnfortzahlung durch den Konzern; keine Anrechnung von Urlaubstagen. Sofortige Massentests aller Beschäftigten auf dem Airbus-Gelände und der umliegenden Zulieferbetriebe.

 

Wir werden über die weitere Entwicklung informieren.


Siehe auch das Flugblatt der MLPD: „Konzentrierter, vollständiger Lockdown sofort! Betriebsferien für die ganze Republik!