Klima

Klima

Eon: "Grünes" Gas zu teuer?

Nach eigenen Angaben will das Essener Energiemonopol Eon vorerst weiter auf klimaschädliches Erdgas für sein Fernwärmenetz setzen. CO2-freies sogenanntes grünes Gas soll dem konventionellen Erdgas erst einmal schrittweise zugesetzt werden. Für eine Komplettumstellung sei es noch zu teuer. Eon hat mit der Verstromung von fossilen Energien wie Kohle und Gas Maximalprofite in Millionenhöhe gemacht. Es muss die Umstellung auf grünes Gas aus seinen Konzernprofiten bezahlen.