Italien

Italien

Große Beteiligung am gestrigen Streiktag in verschiedenen Sektoren

Der Streik richtet sich gegen die bereits zurückgetretene Conte-Regierung. Die Streikenden kämpfen um besseren Gesundheitschutz, gegen das Versagen der Behörden und den Zusammenbruch des Gesundheitssystems.

Korrespondenz

Die Arbeiter in den Fabriken sind die am stärksten von der Pandemie betroffen. Die Kapitalistenverbände (Cofinindustria) antworten mit provokantem Nichtstun. Der Streik wurde bereits im September 2020 vorbereitet, und die Regierung wurde aufgefordert, entschlosssenere Maßnahmen zur Bekämpfung, Kontrolle und Vorbeugung von Infektionen am Arbeitsplatz zu ergreifen. Die Gewerkschaften für den Metallbereich werden am 08.02.2021 ebenfalls für drei Stunden in einen Streik treten. Für den 5. November 2020 hatten die drei größten italienischen Metall-Gewerkschaften - FIOM, FIM und UILM - zu einem landesweiten zwei- bis vierstündigen Streik aufgerufen.