Peru

Peru

Zweite Welle der Corona-Pandemie - „Sie gehen über Leichen“

Perus Präsident Francisco Sagasti hat in zehn Regierungsbezirken, darunter in der bevölkerungsreichsten Region Lima, die höchste Covid-Alarmstufe und damit einen neuen Lockdown ausgerufen.

Von Anna Bartholomé

Ähnlich wie in vielen lateinamerikanischen Ländern wütet in Peru seit Jahresanfang eine zweite Welle der Pandemie. Von den 33 Millionen Einwohnern sind bisher bereits knapp 1,2 Millionen Menschen infiziert, fast 41.000 Menschen sind verstorben. Und die Zahlen schießen täglich in die Höhe.

 

Ein Mitglied der ICOR-Organisation Demokratischer Volksblock (Bloque Popular Democratico) führt das in einem Telefongespräch unter anderem darauf zurück, dass ein von kubanischen Medizinern empfohlenes Konzept der „eingegrenzten Blockaden“ wieder aufgeben wurde. Danach wurden einzelne Stadtteile oder kleinere Städte mit besonders hohen Infektionszahlen abgeriegelt. Kinder bis 14 und ältere Menschen über 65 durften das Haus - im Unterschied zur übrigen Bevölkerung - nicht verlassen. Aber es gab Tests im großen Umfang und eine Lebensmittelversorgung wurde organisiert.

 

Zugleich aber sind die Betriebe – im Bergbau und in der Agrarindustrie - weitergelaufen. Ob die explodierenden Zahlen darauf oder auf eine Mutation des Virus zurückzuführen ist, lässt sich bislang nicht feststellen. Impfungen fangen noch nicht einmal an – man hofft auf russische, chinesische oder auch kubanische Impfstoffe.

 

Das durch die neoliberale Politik der Privatisierung zugrunde gerichtete Gesundheitswesen, steht wieder vor dem Kollaps.

 

Der Bloque Popular versucht vor allem über Online-Informationen aufzuklären, Formen der Selbsthilfe - wie mit Suppenküchen - zu fördern und den Stoß gegen die Politik des Imperialismus in seiner neoliberalen Form zu richten.

 

Ohne es offen auszusprechen setzten die ultrarechten und faschistischen Kräfte auf eine so genannte „Herdenimmunität – d. h. sie wollen darauf warten, bis eine Mehrheit der Bevölkerung sich infiziert hat und sich so die Pandemie „totläuft“.

 

„Das ist zynisch“, erklärt unser Genosse. „Dann werden noch sehr viel mehr Menschen sterben. Die gehen über Leichen!“

 

Hier gibt es mehr über die Situation in Peru in der vergangenen Zeit

 

Hier geht es zur ICOR-Resolution zu Peru