Thailand

Thailand

Bangkok: Neue Proteste gegen Militärregime

Erstmals nach einer wochenlangen Pause versammelten sich am Mittwoch wieder etwa 1000 Leute in Bangkok zu einem Protest gegen die Militärregierung. Sie forderten den Rücktritt des Präsidenten, Reform der Monarchie und eine Verfassungsänderung. Vor allem fordern die Demonstranten die Freilassung der Inhaftierten, die wegen "Majestätsbeleidigung" angeklagt sind, was bis zu 15 Jahre Haft bedeuten kann. Kritisiert wurde auch die schlechte soziale Lage vor allem der Wanderarbeiter. Mit den Protesten in Myanmar wurde Solidarität geäußert.