Tschad

Tschad

Protest gegen Dauerdiktator Déby

Am Samstag ging im Tschad die Polizei mit Tränengas gegen Demonstranten vor, die sich in mehreren Städten aus Protest gegen die erneute Kandidatur von Präsident Idriss Déby versammelten. Déby ist seit 1990 an der Macht und hat angekündigt, er wolle im April für seine 6. Amtszeit kandidieren. In der Hauptstadt setzten Demonstranten Reifen iń Brand und riefen "Geh, Déby!" Das Regime gilt als korrupt und agiert als Verbündeter westlicher Regierungen im Kampf gegen islamistische Milizen.