Antikommunismus

Antikommunismus

Solidarität mit der Marxistischen Abendschule (MASCH)

Wir haben über den Artikel in der "UZ" vom 29. Januar von der Ungeheuerlichkeit der Aberkennung der Gemeinnützigkeit der „Marxistischen Abendschule in Hamburg – Forum für Politik und Kultur e. V.“ (MASCH Hamburg) und der damit verbundenen Bedrohung der „Marxistischen Arbeiterschule e. V.“ in Hamburg-Wilhelmsburg durch das Finanzamt Hamburg erfahren.

Kreisleitung Hamburg-West der MLPD

Wir protestieren aufs Entschiedenste dagegen, dass die Verbreitung der Lehren von Karl Marx und anderer Klassiker der Arbeiterbewegung als „nicht gemeinnützig“ eingestuft werden. Was kann gemeinnütziger sein, als die Freiheitsideologie des Kommunismus? Nur die von Profitgier und Gier nach Marktbeherrschung auf Kosten der Menschheit getriebenen Konzerne und Banken haben hier ein Problem.

 

Während jegliche auch noch so fragwürdige Investitionsförderung aus Steuermitteln als im Interesse der Bevölkerung gerechtfertigt werden - aus einem Topf, zu dem diese Konzerne und Banken am allerwenigsten beigetragen haben, soll den Massen und der Arbeiterklasse der Zugang zu diesen Lehren erschwert werden?

 

Wir protestieren entschieden gegen das Ansinnen des Finanzamts und fordern die unverzügliche Einstellung des Verfahrens. Gib Antikommunismus keine Chance!

 

Solidarisch

Jürgen Bader, Kreisvorsitzender