+ wichtig und eilig + E-Mail-Adresse für Einsendung der Videos korrigiert

+ wichtig und eilig + E-Mail-Adresse für Einsendung der Videos korrigiert

Zeugenaussage vor Gericht - Zeugenaussage für das Tribunal

„Jetzt reden wir!“ Rund um den Prozess in Stuttgart am 18. Februar, bei dem die Klage von Alassa Mfouapon gegen das Land Baden-Württemberg verhandelt wird, gibt es ein Ensemble flüchtlingspolitischer Aktivitäten vom 17. bis zum 20. Februar.

Rote Fahne
Zeugenaussage vor Gericht - Zeugenaussage für das Tribunal
Freudenfest zur Begrüßung von Alassa Mfouapon, als er aus Italien zurückkehrt (rf-foto)

Für das Tribunal 2.0 am 20. Februar, das live gestreamt werden wird, bittet der Freundeskreis Flüchtlingssolidarität in Solidarität International um kurze Video-Statements (drei Minuten) von geflüchteten Menschen und Aktivisten der Flüchtlingsbewegung. Was sie erlebt haben, Menschenrechtsverletzungen und Demütigungen, aber auch Widerstand und Solidarität. Bitte an den Freundeskreis Flüchtlingssolidarität schicken, am besten mit We Transfer an freundeskreisfluechtlingssolidaritaet@gmx.de und zwar bis zum 15. Februar 2020.

 

Wer beim Gerichtsprozess am 18. Februar in Stuttgart als Zeuge, als Zeugin aussagen will, möge sich bitte so schnell wie möglich an den Freundeskreis wenden, damit er / sie bei Gericht für die Zeugenaussage gemeldet werden kann.