Ellwangen

Ellwangen

Kundgebung für Alassa am "Fuchseck"

Von 11 Uhr bis ca. 11.40 Uhr fand am 17. Februar eine Solidaritätskundgebung für Alassa und seinen Prozess gegen die Landesregierung von Baden-Württemberg am "Fuchseck" in Ellwangen statt.

Korrespondenz

Ca. zehn Leute waren dauernd anwesend, weitere hörten teilweise zu. Die Reaktion einzelner Passanten war aufgeschlossen.

 

In mehreren Redebeiträgen wurde das Vorgehen der Polizei und der Landesregierung angeprangert. Der Redner für den Freundeskreis Flüchtlingssolidarität in Solidarität International und Anmelder rief nochmal die Vorgänge im Jahr 2018 in der LEA in Ellwangen in Erinnerung und den seither andauernden Protest, der nun - nach zweieinhalb Jahren - verhandelt werden soll. Der Sprecher für die Bundesvertretung von Solidarität International bedankte sich bei der Ellwanger Bevölkerung dafür, dass sie die Flüchtlinge aufnimmt und in vielfältiger Weise Hilfe spendet. Es wurde die Solidaritätsadresse von Ulla Jelpke MdB (Linkspartei) und eine aus Guinea vorgetragen.

 

Es war ein Pressevertreter anwesend, der Fotos machte und mit den Rednern sprach. Man darf gespannt sein, ob und was morgen in der Zeitung in Aalen und Ellwangen stehen wird.