In eigener Sache

In eigener Sache

"Freiheit" - Aber für wen? Wofür?

Scheinbar tritt jede und jeder heute für "Freiheit" ein: Die Großkonzerne fordern schrankenlose Freiheit für ihre Profitmacherei. Querdenker fordern für sich alle individuellen Freiheiten, egal, ob dies auf Kosten anderer Menschen geschieht. Die Arbeiterbewegung kämpft für eine von kapitalistischer Ausbeutung und Unterdrückung befreiten Gesellschaft, was man nur kollektiv erkämpfen kann. Sie fordert demokratische Rechte und Freiheiten, um ihren Kampf entfalten zu können. Die MLPD vertritt ein kommunistisches Freiheitsideal. Kurz: Ein riesiger weltanschaulicher Streit um "Freiheit".

 

Das steht mit zahlreichen konkreten Fragen in Verbindung: Impfen, Corona-Maßnahmen, Traum vom eigenen Haus etc. Deshalb bittet die Rote Fahne Redaktion die Korrespondentinnen und Korrespondenten um Korrespondenzen dazu: Fragen, Meinungen, Argumente, Berichte, Glossen.