Truckenthal

Truckenthal

Zum 151. Geburtstag Lenins wird Thüringen um ein wichtiges Denkmal reicher!

Am 24. April 2021 feiert die MLPD Thüringen Lenins 151. Geburtstag auf besondere Art und Weise. Die MLPD enthüllt eine Lenin-Büste in Truckenthal in Kooperation mit dem Ferienpark Thüringer Wald, der dafür gerne sein Gelände zur Verfügung stellt.

Pressemitteilung der MLPD Thüringen

Dazu Tassilo Timm, Landesvorsitzender der MLPD Thüringen: „Mitten in einer Weltwirtschafts- und Weltfinanzkrise, die sich in Wechselwirkung zur Corona-Krise verschärft, stehen die Arbeiterbewegung, die Frauen, die Jugend und alle von diesem kapitalistischen Krisenchaos betroffenen Menschen vor der Herausforderung, ihre eigene Rechnung aufzumachen. Mit der Aufstellung dieser Büste wollen wir zur Debatte über gesellschaftliche Perspektiven beitragen. Lenin hat den Weg aufgezeigt, wie man eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung und in Einheit von Mensch und Natur erkämpfen kann. Der echte Sozialismus ist meiner Meinung nach der nächste historische Schritt vorwärts. Auf jeden Fall braucht es aber darüber eine offene Massendiskussion in der Arbeiterbewegung, den Gewerkschaften, unter der Jugend und den Frauen, in der Umweltbewegung, usw.“

 

Die Enthüllung der Lenin-Büste ist auch ein bewusster Beitrag gegen den Antikommunismus. „Die Aufstellung der Lenin-Statue in Gelsenkirchen vor der Parteizentrale der MLPD hatte für einiges Aufsehen gesorgt. In Südthüringen ist die gesellschaftliche Polarisierung besonders ausgeprägt. Wir setzen ein bewusstes Zeichen gegen die Rechtsentwicklung, gegen Faschisten und andere Ewig-Gestrige und für gesellschaftlichen Fortschritt!“ so Timm weiter.

 

Zu diesem Festakt sind neben der Presse auch die demokratische Öffentlichkeit und insbesondere die Anwohnerinnen und Anwohner der Region eingeladen.


Der Festakt findet am 24. April, um 14 Uhr auf dem Gelände des Ferienparks Thüringer Wald, Im Waldgrund 1, 96528 Schalkau statt.

 

Die Veranstaltung wird streng unter den notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen durchgeführt. Ein medizinischer Mund-Nasenschutz ist mitzubringen, um vorherige Corona-Testung in einem der angekündigten kostenlosen Testzentren wird gebeten.