Heilbronn

Heilbronn

ver.di-Geburtstag: Tolle Werbung für Gewerkschaftsarbeit

Anlässlich des 20. Geburtstags der Gwerkschaft ver.di veröffentlichte "Rote Fahne News" letzte Woche ein Interview mit der ver.di-Aktivistin Ute Kellert.

Korrespondenz

Ein Leser schreibt: "Hallo Redaktion, es hat mich gefreut, dass Ihr den 20.Geburtstag von ver.di nicht vergessen habt! Ich war damals in einem Dienstleistungs-Rechenzentrum für die HBV (Handel-Banken-Versicherungen) gewerkschaftlich aktiv und habe bei der regionalen Gründungsfeier Kollegen aus der gleichen Branche kennengelernt, die zum Beispiel in der IG Medien oder ÖTV (Öffentliche Dienste-Transport und Verkehr) organisiert waren. Die Vereinigung hat die Schlagkraft am Ort gestärkt; zum Beispiel bei der wechselseitigen Unterstützung von Streiks der Kolleginnen im Einzelhandel oder im Öffentlichen Dienst.

 

Das Interview mit Ute Kellert mit ihren Erfahrungen aus der ver.di-Arbeit im Klinikum Duisburg ist eine tolle Werbung für die Gewerkschaftsarbeit. Zum Thema "Einheitsgewerkschaft" sollte man ergänzen: Neben den vier DGB-Gewerkschaften ÖTV, HBV, DPG und IG Medien war auch die Deutsche Angestellten-Gewerkschaft (DAG) mit über 400.000 Mitgliedern an dieser Vereinigung beteiligt. Damit wurde in vielen Betrieben die Konkurrenz zwischen der DGB-Gewerkschaft und einer separaten Angestellten-Gewerkschaft überwunden. Es setzte sich die Erkenntnis durch, dass die Arbeiter und die Angestellten im Betrieb in einer gemeinsamen Gewerkschaft für ihre gemeinsamen Interessen kämpfen müssen."