Titelthemen

Titelthemen

Kompetente Recherche: Ein Grund, das "Rote Fahne Magazin" im Abo zu beziehen

Das "Rote Fahne Magazin" enthält in jeder Ausgabe ein Titelthema, in dem - mindestens - ein Grundsatzartikel, Experteninterviews, Berichte aus der Praxis, wissenschaftliche Polemik, Kurzmeldungen und Überlegungen, wie im behandelten Thema die vollständige materielle Vorbereitung des Sozialismus zum Ausdruck kommt.

Rote Fahne
Kompetente Recherche: Ein Grund, das "Rote Fahne Magazin" im Abo zu beziehen

So werden verschiedene Aspekte für ein wichtiges Thema des Klassenkampfs erarbeitet, um Argumente und Hintergründe zu liefern und mithilfe der dialektischen Methode die proletarische Weltanschahung im Kampf gegen die bürgerliche Weltanschauung zum jeweiligen Gegenstand zu stärken.

 

Im aktuellen Rote Fahne Magazin und seinem Titelthema "Gib Antikommunismus, Faschismus, Rassismus und Antisemitismus keine Chance!" nimmt ein Artikel das Phantom des "linken Antisemitismus" auseinander. Das ist eine verhältnismäßig neue Erscheinung, vor einigen Jahren noch herrschte bis hinein in bürgerliche Historiker-Kreise Einehit darüber, dass antifaschistisch und demokratisch eingestellte Menschen auf keinen Fall antisemitisch denken und handeln. Seit einiger Zeit wird jetzt von Antideutschen und anderen reaktionären Drahtziehern das Gerücht von den "linken Antisemiten" verbreitet. Das Strickmuster ist einfach: Wer die Politik Israels kritisiert, ist Antisemit. Das ist hanebüchener Unsinn. Mit diesem Argument werden bereits Anhänger der israelischen Friedensbewegung des Antisemitismus bezichtigt.

 

Der Artikel im Rote Fahne Magazin recherchiert, wo die Legende herkommt. Wer die Drahtzieher sind. Aus welchen Motiven sie von wem verbreitet wird. 

 

Um einen Artikel zu lesen, braucht man natürlich nicht unbedingt gleich ein Abo. Aber erstens wird das abonnierte Magazin frei Haus geliefert, man kriegt die Zusammenhänge zu anderen Fragen mit einschließlich Leserbriefen und Rückmeldungen und man hat lebendigen Diskussionsstoff.

 

Rote Fahne Magazin - Hier bestellen - Am besten gleich im Abo!