Corona-Pandemie

Corona-Pandemie

"Die Frage ist nicht mehr, ob das richtig ist, sondern wie wir es durchsetzen!"

Konsequenter 3-4-wöchiger Lockdown für die ganze Gesellschaft auf Kosten der Monopole!

Arbeiterkorrespondenz

Die Stimmung im Betrieb ändert sich spürbar, was die Haltung zur Regierung und ihrem Krisenmanagement in der Corona-Krise angeht. Wir arbeiten in der Logistik ohne jede Kurzarbeit. Bis auf einzelne Corona-Leugner, mit denen die Auseinandersetzung eher komplizierter wird, ist die übergroße Mehrheit meiner Kollegen für ein kurzes, aber konsequentes Runterfahren der ganzen Gesellschaft bis auf die lebensnotwendigen Bereiche wie Strom-, Wasser-, Lebensmittel- und Gesundheitsversorgung. Nur so kann die dritte Welle gebrochen werden und ist wieder an „Normalität“ zu denken.

 

„Das hätten sie längst machen sollen!“ „Aber du hast es ja bei Merkels ,Osterruhe' gesehen: Ein paar Anrufe der Industrie - und schon hat sie gekuscht!“ Die Erkenntnis setzt sich durch, dass die Regierung ihre Grundlinien nicht ändern wird. Wut, ernsthaftes Nachdenken und intensive Diskussionen entwickeln sich. Ich rücke die Frage ins Zentrum, wie der nötige konsequente komplette Lockdown Wirklichkeit werden kann. Von: „Da kannst du nichts machen, die Wirtschaft will das nicht“ geht es bis zur lebhafen Debatte, dass der 1. Mai als Kampftag der Arbeiterinnen und Arbeiter dafür genutzt werden muss – oder ob das nicht gerade dem Gesundheitsschutz entgegen steht, sich mit Hunderten zu versammeln?!

 

„Arbeiten und wie jetzt diskutieren können wir auf Abstand und mit Maske. Demos an der frischen Luft sind so auch möglich, wenn sich alle diszipliniert verhalten. Und die Gewerkschaften mit Millionen Mitgliedern sind eine starke Organisation, die diese Forderung auf die Straße bringen muss. Von alleine wird sich nichts ändern – und wir reden hier von Menschenleben, die die Herrschenden mit ihrer Politik mutwillig opfern.“

 

Die Arbeiterklasse muss als entscheidende Kraft im Kampf um den nötigen Gesundheitsschutz aktiv werden – mit der MLPD an ihrer Seite und deren klarer Orientierung kann das durchgesetzt werden.