Türkei

Türkei

Gerichtstermin von Seher Adigüzel und Betül Varan verschoben

Im Fall der in der Türkei inhaftierten, aus Deutschland stammenden Schwestern Sevcan und Seher Adigüzel, sowie der aus den Niederlanden stammenden Betül Varan hat der Frauenverband Courage eine Petition ins Leben gerufen.¹ In deren Rahmen wurde jetzt folgendes bekannt:

Von Frauenverband Courage e. V.
Gerichtstermin von Seher Adigüzel und Betül Varan verschoben
(grafik: freegrupyorum)

Am 30. März sollte der erste Gerichtstermin von Seher Adigüzel und Betül Varan stattfinden. Er wurde zunächst auf den 9. April und dann auf den 9. Juni 2021 verschoben.

 

Die Unterzeichnung und Weiterverbreiung der Petition ist nach wie vor wichtig - ebenso wie direkte Protestbriefe an das Justizministerium der Türkei und die deutsche und niederländische Botschaft!! Seher ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, Betül in den Niederlanden.

 

Die E-Mail-Adresse des türkischen Justizministeriums lautet: info@adalet.gov.tr

 


Hier geht es zur Petition