Duisburg

Duisburg

"Ich bin ja auch ein Fan …"

Er fällt schon ein wenig auf, der Kollege, der unverdrossen mit seiner SPD-Fahne auf der Demonstration und Kundgebung von Internationalistischem Bündnis und ADGB gemeinsam mit weiteren 150 – 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen kämpferischen 1. Mai begeht.

Korrespondenz
"Ich bin ja auch ein Fan …"
Mit dem Bücherwagen beim 1. Mai (rf-foto)

Angekommen auf dem Kundgebungsplatz führt sein erster Weg zu unserem Bücherwagen mit seiner Werbung für das Buch "Die Krise der bürgerlichen Ideologie und des Antikommunismus" von Stefan Engel. Nach einer kurzen Vorstellung des Buchs liest er aufmerksam im Werbeflyer. Plötzlich sieht er mich fragend an und brummt: „Der Weg der SPD zur antikommunistischen ‚Volkspartei‘.“ Ja, so ist ein Kapitel überschrieben. Wir diskutieren kurz, dass der von der SPD erfundene „demokratische Sozialismus“ nichts anderes ist als eine Verschleierung der Herrschaft der Monopole im staatsmonopolistischen Kapitalismus – und zudem ein antikommunistischer Kampfbegriff, der die Leute davon abhalten soll, sich mit dem echten Sozialismus überhaupt zu befassen und dafür den Kampf aufzunehmen..

 

Er sieht mich an und antwortet: „Weißt Du, ich bin ja auch ein Fan von Karl … - aber nicht Lauterbach, sondern Marx.“ Da sind wir uns einig, leider ist ihm aber das Buch zu teuer. Gerne nimmt er aber noch ein Rote-Fahne-Magazin mit. Insgesamt wechseln während Demonstration und Kundgebung fünf Exemplare des neuen Buchs den Besitzer, zwei Käufer melden sich direkt zum gemeinsamen Lesen und Studieren an.

 

Ein guter Anfang ist gemacht!