Corona-Pandemie

Corona-Pandemie

AfD-Abgeordneter hetzt infam gegen Muslime

Der folgende Leserbrief ging an die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ / „Neue Ruhrzeitung“:

Von Olaf Swillus, Essen

AfD-Abgeordneter Gottfried Curio hatte am 24. März in einer Fragestunde des Bundestages die Bild-Zeitung zitiert. Bald kann er sich auch die WAZ zunutze machen für seine Hetze. In der Fragestunde des Bundestags am 24. März wollte Gottfried Curio allen Ernstes die Muslime in Deutschland für die Ausbreitung der Corona-Pandemie verantwortlich machen.

 

Seine Rede hatte er aus der Bild-Zeitung abgeschrieben, die sich auf den Chef des Robert-Koch-Instituts berief, der angeblich die Muslime als Hauptquelle der Pandemie ausgemacht hätte. Aber Bild hatte wie so oft gefälscht: Es gibt gar keine Erfassung der Covid-Patienten nach Nationalität oder Religion. Es war aber nicht einfach nur eine Lüge von Curio, sondern er war so infam, die Opfer auch noch zu Tätern zu machen.

 

Tatsächlich ist es eine Tatsache, dass die meisten Ausländer in Deutschland die miesesten Arbeitsplätze, die ungesündesten Wohnverhältnisse und den schlechtesten Gesundheitsschutz haben. Arbeiterinnen und Arbeiter in Schlachthöfen, auf Baustellen, in der Pflege, im Handel und im Reinigungsgewerbe haben ein erhöhtes Gesundheitsrisiko – und hier ist der Ausländer-Anteil besonders hoch. Deshalb leiden und sterben Ausländer überdurchschnittlich oft an Corona. Dafür wurden sie von Curio und Co. pauschal als „Verursacher“ der Pandemie beschimpft. Natürlich gibt es Faschisten und Corona-Leugner auch unter Moslems, die keine Masken tragen und keinen Abstand halten – genau wie die Corona-Leugner von der AfD. Aber die AfD muss auch unter Corona-Leugnern noch rassistisch spalten.

 

Was das Robert-Koch-Institut nicht macht, bewerkstelligt nun Essens Gesundheitsdezernent Peter Renzel, der sich Nachnamen aller Neu-Infizierten vom 1. März bis 14. April angeschaut hat und daraus Schlussfolgerungen zieht, die den Rassisten dienen. Durch fragwürdige Namensanalysen sorgt Peter Renzel für weiteren Propaganda-Stoff für AfD und Co.