Tschad

Tschad

Protest gegen imperialistische Politik

Tausende Jugendliche demonstrierten am Dienstag im Tschad gegen die neu eingesetzte Militärregierung und deren Unterstützung durch Frankreich. Die Demonstrianten forderten in der Hauptstadt N’Djamena eine zivile Regierung, verbrannten französische Flaggen und riefen antifranzösische Parolen. Aufgerufen hatten mehrere Parteien und Organisationen. Die Polizei ging mit Tränengas und Schusswaffen gegen die Demonstranten vor. Es gab mindestens fünf Tote. An der Spitze der Junta steht der Sohn des Langzeitdiktators Idriss Deby, der vergangene Woche gestorben wa.