Italien

Italien

Tarent: Streik gegen tödliche Arbeitsbedingungen

Arbeiter im italienischen Hafen Tarent traten am 30. April für 24 Stunden in den Streik, nachdem am Tag zuvor ihr Kollege Natalino Albano durch einen Sturz ums Leben gekommen war: er starb beim Verladen eines Rotors für eine Windkraftanlage. Die Gewerkschaft FIM erklärte, die Sicherheitsstandards seien durch die Leihfirma nicht eingehalten worden. Auch die Corona-Pandemie konnte den Negativrekord Italiens bei den Arbeitsunfällen nicht bremsen: In den ersten drei Monaten des Jahres 2021 starben im Durchschnitt drei Personen täglich am Arbeitsplatz. Laut offiziellen Statistiken zählte Italien im Jahr 2020 1.270 Arbeitstote (+16.6% im Vergleich zum Vorjahr).