Israel/Palästina

Israel/Palästina

Schluss mit der Diffamierung der Palästina-Solidarität!

Wo anfänglich noch sachlich über die Proteste von Palästinensern und arabischen Israelis gegen die Zwangsräumungen in Ostjerusalem berichtet wurde, ist dies einer die zionistische Aggression gutheißenden Berichterstattung in den bürgerlichen Medien gewichen. Während Israel unaufhörlich den Gaza-Streifen bombardiert, steht jetzt in allen Zeitungen nur noch, dass die Hamas Raketen auf Israel abfeuert. Die MLPD kritisiert auch diese aggressive Handlung, insbesondere Raketen auf Zivilisten, aber der Hauptaggressor ist eindeutig Israel. In Deutschland entfalten reaktionäre Politiker und sogenannte Antisemitismus-Beauftragte ein wahres Trommelfeuer gegen die Solidarität mit dem palästinenssichen Volk. In Hamburg geht der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Dennis Gladiator, auf eine Demonstration los: „Es beschämt mich zu sehen, wie offen und ohne Scheu Antisemitismus auf Hamburgs Straßen offen zur Schau gestellt wird.“ Herr Gladiator, es ist kein Antisemitismus, wenn sich Menschen mit dem Befreiungskampf des palästinensischen Volks gegen die Besatzungspolitik der israelischen Regierung wenden. In Haifa haben heute Israelis und Palästinenser gemeinsam gegen die Zwangsräumungen protestiert - sind das auch Antisemiten? Keine Akzeptanz kann es geben für antisemitische Parolen auf Demonstrationen. Gerechtigkeit für die Palästinenser! Nein zu Antisemitismus!

 

Liste von Solidaritätsaktionen in Deutschland in den nächsten Tagen