Frankreich

Frankreich

Zehntausende fordern härtere Klimamaßnahmen

Am Sonntag gab es in Frankreich an rund 160 Orten Kundgebungen für entschiedenere Maßnahmen zum Stopp der dramatischen Klimaerwärmung. Die Demonstranten drückten ihre Unzufriedenheit mit dem Klimagesetz der französischen Regierung aus, das vergangene Woche in erster Lesung im Parlament gebilligt wurde. Viele weiterreichende Vorschläge waren abgelehnt, so die Senkung des Tempolimits auf 110 Stundenkilometer. Nach Angaben der Veranstalter beteiligten sich insgesamt 115.000 Menschen an landesweiten Kundgebungen, davon die Hälfte in Paris.