Warenvernichtung

Warenvernichtung

Amazons Destroy-Stationen

Amazon vernichtet nach einem Bericht von Greenpeace von heute weiter regelmäßig neuwertige Kleidung, Spielzeug, T-Shirts, Bücher und Elektro-Artikel. Ein Greenpeace-Aktivist hat am Amazon-Logistikzentrum im niedersächsischen Winsen (Luhe) Videoaufnahmen gemacht. In Winsen würden an acht Arbeitsplätzen, die Amazon Destroy-Stationen nennt, originalverpackte Produkte für die Vernichtung vorsortiert. Amazon entsorge so an dem Standort jede Woche mindestens eine Lkw-Ladung nicht verkaufter Waren.