AfD

AfD

Ex-Chefin Petry packt über Finanziers aus

Dieser Tage erscheint ein Buch der Ex-AfD-Vorsitzenden und aktuell parteilosen Bundestagsabgeordneten Frauke Petry. Nicht, dass die literarischen Ergüsse einer Erzreaktionärin und Rassistin wie Petry hier von Interesse wären. Interessant ist allerdings, dass sie in ihrer kleinbürgerlichen Rachsucht gegen die aktuelle Parteispitze über die Finanziers der AfD zu ihrer Zeit auspackt. Unter anderem beschreibt sie finanzielle „Netzwerke“ rund um um den Milliardär und Besitzer von Degussa Goldhandel, Baron August von Finck junior sowie den Milliardär Henning Conle. Aus diesen Töpfen seien AfD-Politiker wie Jörg Meuthen, Alice Weidel, Maximilian Krah, Nicolaus Fest und Guido Reil regelrecht „geschmiert“ worden. Und tatsächlich liefen und laufen gegen die AfD-Politiker Meuthen, Reil und Weidel Gerichtsverfahren wegen illegaler Parteispenden. Das sind die sich in Worten so "sauber" gebenden Politiker der AfD ...