Portugal

Portugal

Eisenbahner fordern höhere Löhne und Arbeitsplätze

Seit dem 2. Juni führen die Beschäftigten der beiden staatlichen Eisenbahngesellschaften Infraestruturas de Portugal (IP) und Comboios de Portugal (CP) abwechselnd ein- bis dreitägige Streikaktionen durch. Am dreitägigen Streik am 6. Juni beteiligten sich zwischen 800 und 1.000 Mitarbeiter von CP. Diese Woche streikten die IP-Mitarbeiter am Montag und Freitag, nach einem Streik am vergangenen Freitag bei CP. Die Eisenbahner wehren sich dagegen, dass ihre Löhne fast auf das Niveau des Mindestlohns gesenkt wurden.