Uruguay

Uruguay

Landesweiter 24-Stundenstreik

Am 24. Juni traten Arbeiter landesweit in einen 24stündigen Streik gegen „Hunger, Ungleichheit und Gewerkschaftsverfolgung“. Große Teile der Bevölkerung schlossen sich den hunderten von Kundgebungen und Aktionen an. Ihre Wut richtet sich gegen die Corona-Politik des Präsidenten Luis Lacalles und gegen die niedrigen Löhne in Uruguay. Das geplante „Dringlichkeitsgesetz“ soll eine umfassende Privatisierung des öffentlichen Sektors vorantreiben und das Lohnniveau weiter senken.