Italien

Italien

SI Cobas bedankt sich bei der MLPD für die Solidarität

Roberto Luzzi vom Nationalen Vorstand und dem Internationalen Solidaritätskomitee der italienischen Gewerkschaft SI Cobas bedankt sich bei Monika Gärtner-Engel, Internationalismusverantwortliche der MLPD, für die Solidarität und Anteilnahme wegen der Ermordung des Kollegen Adil Belakhdim.

Von SI Cobas
SI Cobas bedankt sich bei der MLPD für die Solidarität
Bild vom Streik in Solidarität gegen die Ermordung von Adil Belakhdim (foto: Roberto Luzzi, SI Cobas)

Liebe MLPD-Genossen, danke für eure Solidaritätsbotschaft. SI Cobas reagiert stark auf die zunehmenden Angriffe auf unsere Kämpfe und unsere Kämpfer.

 

Nach der kämpferischen Demonstration in Rom am Samstag, dem 19. Juni, wo wir unsere Wut und unseren Protest zum Ausdruck brachten und zu den Regierungspalästen vordrangen und ein Treffen zum Kampf von FedEx erreichten, wurde die Mahnwache bei Lidl Biandrate bis Montag fortgesetzt, um vom Unternehmen schriftliche Zusagen zu den Forderungen der Arbeiter zu erhalten.

 

Wir organisieren die Beerdigung von Adil in Marokko und sammeln Spenden für seine Witwe und seine Kinder - sie werden nicht sich selbst überlassen.

 

Am Donnerstag hat SI Cobas zu einem vierstündigen Streik aus Protest gegen die Ermordung von Adil und gegen die zunehmende Repression aufgerufen, und es gibt eine große Beteiligung. Viele andere Gewerkschaften haben in verschiedenen Sektoren zu Solidaritätsstreiks aufgerufen. Für Samstag, den 26. Juni, hat SI Cobas zu einer Demonstration in Novara aufgerufen.

 

Aber am wichtigsten ist, dass wir daran arbeiten, die Einheitsfront der kämpferischen Arbeiter zu erweitern. Wenn sich nicht auch Arbeiter in anderen Sektoren als der Logistik, die in irgendeiner Gewerkschaft organisiert sind, der Bewegung gegen den Kapitalismus und seine Regierung anschließen, werden alle in jahrelangen Kämpfen erreichten Errungenschaften zurückgeschraubt und das Recht, sich zu organisieren und zu streiken, wird eingeschränkt.

 

Wir arbeiten auch daran, internationale Solidarität zwischen kämpfenden Arbeitern aufzubauen, gegen ein zunehmend internationalisiertes Kapital. Die internationale Koordination der Automobilarbeiter ist ein wichtiger Versuch in diese Richtung.

Hier das Solidaritätskonto der SI Cobas

la cassa di solidarietà per Adil, assassinato durante uno sciopero. Per contribuire via conto Iban: IT23O3608105138254343954358.