Krefeld-Fischeln

Krefeld-Fischeln

Starkregen mit Überschwemmungen

Als "Jahrhundertereignis", das nur alle 100 Jahre vorkomme, bezeichnet die Rheinische Post den Starkregen, der am vergangenen Dienstag, dem 29. Juni, den Krefelder Stadtteil Fischeln überflutete. Dabei sind zahlreich Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils zum teil schwer geschädigt worden. Schwere Unwetter mit entsprechenden Sach- und Personenschäden sind Ausdruck des immer weiter fortschreitenden Übergangs in eine globale Klimakatastrophe. Deshalb wäre es besser, mit den internationalen Monopolen und der kapitalistischen Profitwirtschaft die Hauptverantwortlichen für diese Katastrophe zu nennen, anstatt auch noch Vertuschungsarbeit zu leisten.

 

Hier geht es zum Buch "Katastropenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?" von Stefan Engel, in dem mehr dazu zu erfahren ist.