Fake-News

Fake-News

… und plötzlich postet man AfD-Sprech

Vor kurzem postete ein Freund bei "WhatsApp" die Schlagzeile: 1,5 Millionen Nebenwirkungen nach Covid-Impfung – 50 Prozent „ernst“. Im weiteren Verlauf wird gar behauptet, die Sterblichkeit nach Impfung liege bei 1,6 Prozent. Der Artikel ist auf dem Internationalen Online-Portal "Epoch-Times" erschienen. Er beruft sich auf die EMA, also die europäische Arzneimittelagentur. Ich habe mir angewöhnt, solche vermeintlich seriösen Meldungen zu hinterfragen.

Korrespondenz aus Gladbeck

Der Artikel ist auf dem Internationalen Online-Portal "Epoch-Times" erschienen. Er beruft sich auf die EMA, also die europäische Arzneimittelagentur. Ich habe mir angewöhnt, solche vermeintlich seriösen Meldungen zu hinterfragen.

 

1,5 Millionen hört sich zunächst dramatisch an. Aber nur, bis man es in Relation setzt zu den zum gleichen Zeitpunkt weit über 330 Millionen Impfungen in Europa. Dann sind es nur noch rund 0,2 Prozent „ernste“ Nebenwirkungen. „Ernst“ bedeutet auch keineswegs (wie suggeriert) Todesfälle, sondern umfasst auch notwendige Krankenhausaufenthalte zum Beispiel wegen einem allergischen Schock. Wie der Artikel angesichts dessen auf eine Sterblichkeit von 1,6 Prozent kommt, verrät uns der Epoch-Times-Autor im Übrigen nicht.

 

Jetzt ist die Neugier geweckt, und ich prüfe, was Epoch-Times eigentlich für ein Medium ist. Die Homepage echtwahr.info listet Epoch-Times auf Platz 1 von 15 Webseiten, die regelmäßig Falschinformationen verbreiten. Es ist eine antikommunistisch ausgerichtete Webseite mit engen Kontakten zur chinesischen faschistischen Falun Gong Sekte, die besonders die chinesische Regierung attackiert und großer Fan von Donald Trump ist. Letzteres berichtet die FAZ. Vor diesem Hintergrund ist die Nähe zur rassistischen AfD und deren Hetze gegen Flüchtlinge kaum mehr verwunderlich.

 

Die Behauptung, dass die Sterblichkeit bei Impfzwischenfällen genauso hoch sei wie bei Covid-19, ist auch so eine Fake News von Epoch-Times und Co. Mal davon abgesehen, dass nicht jede ernste Nebenwirkung gleich ein Todesfall ist, muss man noch die vielen Millionen Covid-19 Toten weltweit in Rechnung stellen, die gar nicht als solche erkannt werden. Zu den Covid-19-Folgen, vor denen man sich mit der Impfung schützt, gehört zudem auch nicht nur der Todesfall. Die Impfung bewahrt mit hoher Wahrscheinlichkeit auch vor den Spät-und Langzeitfolgen von Post-Covid bzw. Long-Covid.

 

Mein Freund reagierte erst einmal schmallippig auf meine Kritik an seinem Post. „Alle Medien hätten doch Dreck am Stecken“. Und er „wollte, 'dass seine Freunde auch Medien zur Kenntnis bekommen, die nicht das berichten, was die lieben Öffentlich-Rechtlichen berichten“. Von der AfD-Nähe habe er nichts gewusst. Schlimm genug, denn es war mit zwei Mausklicks herauszufinden. Und wenn er wirklich kritische Medien posten will, wäre Rote Fahne News allemal besser geeignet. Wer nur den Maßstab anlegt, "Hauptsache anders als die bürgerlichen Medien", landet heute schnell bei solchen rechten Publikationen.